Hinweis

Ihr Browser unterstützt die internationalen Standards XHTML 1.0 und CSS (1+2) nicht ausreichend.
Um die Grafik der Seiten wie vorgesehen darzustellen, benutzen Sie bitte einen moderneren Browser wie Internet Explorer 5.5, Mozilla 1.1 (Netscape 7), Opera 7 oder höher.
Trotzdem sollten Sie mit Ihrer Anzeige-Software (Browser) die Seiten benutzen können.

 
07:37:56 | 19.10.2017

HOLZ PORTAL VORGANGSWEISE

Die Benutzung des Holzportals ist grundsätzlich sehr einfach. Sollten Sie jedoch trotzdem Probleme mit der einen oder anderen Funktion haben, so können folgenden Hilfestellungen vielleicht zur Lösung des Problems beitragen


PEFC - ein Zertifikat für nachhaltige Waldbewirtschaftung

  • Das Zertifizierungssystem PEFC für nachhaltige Waldbewirtschaftung orientiert sich an den Beschlüssen der Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa von Helsinki.
    Diese hat im Jahr 1993 folgende Kriterien beschlossen:
    - Erhaltung und Verbesserung der Waldressourcen
    - Erhaltung der Gesundheit und Vitalität von Waldökosystemen
    - Erhaltung und Förderung der Produktionsfunktion der Wälder
    - Bewahrung und Verbesserung der biologischen Vielfalt der Waldökosysteme
    - Erhaltung und Verbesserung der Schutzfunktion durch die Waldbewirtschaftung
    - Erhaltung anderer sozioökonomischer Funktionen
    Das Ziel der PEFC-Zertifizierung ist es, die nachhaltige Waldbewirtschaftung zu verbessern bzw. zu erhalten und zu dokumentieren.

    Vorteile der Waldzertifizierung
    Die Waldzertifizierung ermöglicht den Waldbesitzern, konkurrenzfähig zu bleiben und Standortnachteile zu verringern. Die Nachfrage nach zertifiziertem Holz steigt zunehmend an. Sägewerke und Händler sind heute schon teilweise PEFC-zertifiziert. Das bedeutet, dass diese nur mehr Holz aus PEFC-zertifizierten Waldbeständen kaufen. Da Holz aus einheimischen Wäldern nicht PEFC-zertifiziert waren, wurde das Holz notgedrungen aus dem Ausland importiert werden. Das könnte sich, so hofft der Südtiroler Bauernbund und die Forstverwaltung, nun ändern. In Zukunft sollte mehr einheimisches Holz verwendet werden.
    Die PEFC-Zertifizierung gibt den Waldbesitzern die Möglichkeit, sich von Nicht-PEFC-Wälder zu unterscheiden", erklärt Bauernbund-Obmann Georg Mayr.

    Regelmäßige Kontrollen
    Um die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder zu sichern, werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Diese Kontrollen werden in Südtirol erleichtert, da jede Waldparzelle genau erhoben ist und für jeden Waldbesitzer eine Waldkartei vorhanden ist. Die AQA wird einmal jährlich stichprobenartige Untersuchungen durchführen, interne Kontrollen durch die Forstverwaltung dienen zudem als Selbstschutz. Auf die Waldbesitzer haben diese keine besonderen Auswirkungen.


    Im Downloadbereich finden Sie weitere interessante Informationen zur Waldzertifizierung.

    Lesen Sie auch unter www.pefc.it

Angebot eingeben

  • Wollen Sie selbst ein Verkaufsangebot in das Holz Portal stellen? Dann begeben Sie sich zuerst auf die Seite Erstanmeldung und füllen die vorgegebenen Felder vollständig aus.

    Wenn Sie aber bereits registrierter Benutzer sind, dann loggen Sie sich bitte in der Spalte links mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein. Es erscheint "Eingabe Angebot".

Gesuch eingeben

  • Weiters besteht die Möglichkeit ein von Ihnen speziell gesuchtes Holz in einem gewissen geografischen Raum (nicht außerhalb der Provinz Südtirol) als Suche am Holz Portal zu publizieren. Unter "Meine Gesuche" finden Sie den Button "Eingabe Gesuch".

Erfolgreich suchen

  • Mit der "Schnellsuche" finden Sie alle Angebote und Gesuche zur jeweiligen Baumart.  

    Eine detaillierte Suche nach Baumart, Standort, Sortiment oder Preis ist unter den Angeboten von Stehend Holz, Rundholz, Brennholz, Schnittholz und Spezialangeboten möglich.

Die Rundholzsortierung in Südtirol

  • Ausführliche Informationen zu Holzarten, Messungen des Rundholzes, Holzqualität und Rundholzsortimenten finden Sie im Download.

Privacy

  • Aufklärung im Sinne des Legislativdekretes Nr. 196/2003